Frankfurter Ethiknetzwerk

Das Frankfurter Ethiknetzwerk e.V.

Der gemeinnützige Verein „Frankfurter Ethiknetzwerk e.V. Ethik in stationären Altenpflege- und Behinderteneinrichtungen“ wurde am 6. August 2020 gegründet.

Er entstand aus dem Frankfurter Netzwerk Ethik in der Altenpflege, das bereits im Jahr 2006 gegründet wurde.

Der Verein unterstützt und begleitet die Frankfurter Einrichtungen der stationären Altenpflege und Behindertenhilfe zum Wohl und zum Schutz der Bewohner*innen und Mitarbeitenden dabei, eine nachhaltige Ethikkultur zu gewährleisten.

Das heißt, dass die Mitarbeitenden ermutigt werden, in ihrer täglichen Arbeit eigene Intuitionen und moralische Grundhaltungen anzusprechen, sich darüber auszutauschen und diese kritisch zu hinterfragen. Auf der Basis der verschiedenen Perspektiven können sie dann eine ethisch begründete Handlungsentscheidung entwickeln. Ethische Kompetenz ist ein wesentlicher Aspekt der pflegerischen Professionalität.

    Wir bieten:

  • Beratung für Bewohner*innen, Angehörige und Mitarbeitende bei ethischen Fragen
    Jede und jeder Betroffene kann sich kostenfrei an uns wenden

  • Begleitung eines offenen NAEHE Geschrächskreises

  • Begleitung eines einrichtungsübergreifenden und eines trägerinternen Ethik-Komitees

  • Moderation von Ethik-Fallberatungen

  • Entwicklung von Leitfäden zum Umgang mit wiederkehrenden ethischen Fragestellungen

  • Fortbildungen zu aktuellen medizin- und pflegeethischen Themen

  • Ausbildung, Implementierung und Begleitung von Ethik-Beauftragten

  • Ausbildung von [Ethikberatern] (AEM)

  • Fortbildung in praxisorientierter Ethik in der generalisierten Ausbildung von Pflegekräften (aktuelles Projekt)

  • Informationsmaterial